Business Vortrag

Guter Rat ist teuer? Zumindest nicht bei Präsentationen: Alleine Google liefert 930.000 Einträge für die Suchkombination „Tipps Präsentation“. Dabei reichen die Vorschläge von Top 10 Listen über die 3–7 hilfreichsten Expertentipps bis zu Coachings und ganzen Seminaren.

Wir wollen Euch aus diesem ganzen Einheitsbrei die sinnvollsten Tools vorstellen, die von Euch direkt umgesetzt werden können. Das Beste daran: Wir haben sie für Euch in der Praxis bei Präsentationen in Unternehmen erfolgreich getestet.

1. Die 6×6 Regel

Simpel wie überzeugend: Anders als die meisten Hinweise „Nicht zu viel Text“, „Kurz halten“, „Wenig Stichpunkte“ sagt die 6×6 Regel ganz konkret:

Auf einer Folie sollten maximal 6 verschiedene Punkte untergebracht sein, die wiederum nicht mehr als 6 Wörter umfassen.

Der Grund dafür? Vor fast 70 Jahren beschrieb der Psychologe George A. Miller, dass Menschen im Schnitt nur 7 Informationseinheiten gleichzeitig behalten können. Mit der 6×6 Regel kommt Ihr Eurem Publikum entgegen und sorgt dafür, dass Eure Punkte schnell erfasst werden können und nicht direkt wieder vergessen werden.

2. Die 2 Sekunden Regel

Folie 1: Ein Diagramm, 2 Y-Achsen, 4 Legendeneinträge, 8 Farben, 16 Kommentare.
Folie 2: Ein Schaubild, unterschiedliche Schriftgrößen, noch mehr Farben, noch mehr Text.
Folie 3: Eine Hälfte des Publikums schläft, die andere plant per Whatsapp das Wochenende.

Einen Text lesen, ein Diagramm erfassen und gleichzeitig dem Präsentierenden zuhören, kann anstrengend sein.

Um die Zuhörer nicht direkt zu demotivieren und zu verlieren, müssen Eure Folien verständlich und innerhalb von 2 Sekunden komplett zu verstehen sein.

Die 6×6 Regel gibt einen sehr guten Richtwert für textlastige Folien. Diagramme und Schaubilder solltet Ihr bei wichtigen Präsentationen mit Freunden oder Kollegen testen. Zeigt ihnen die Folie, wartet 2 Sekunden und lasst sie Euch erklären. Wenn Ihr ratlose Gesichter vor Euch seht, wartet Arbeit.

3. Die 10/20/30 Regel

10 Folien, 20 Minuten, Schriftgröße 30. Haltet Euch daran, wenn es die Rahmenbedingungen zulassen. Gerade im Businesskontext werden Euch in den meisten Fällen große Freiheiten gelassen.

Mit 10 Folien könnt Ihr in 95% der Fälle die wesentlichen Inhalte Eures Themas abdecken.

Natürlich hat man immer das Gefühl, weitere Informationen auf jeden Fall vermitteln zu müssen. Denkt aber daran, dass die Aufmerksamkeit Eurer Zuhörerschaft nach einer bestimmten Informationsfülle bzw. einer bestimmten Zeit rapide nachlässt und oftmals willkürlich Dinge im Gedächtnis aussortiert werden.

Mit maximal 10 Folien in 20 Minuten habt Ihr die Kontrolle darüber, dass die wichtigen Fakten präsent bleiben. Und mit Schriftgröße 30 wird niemand mit zugekniffenen Augen vor euch sitzen.