Wie viel Unternehmen du in deiner Studienzeit gesehen haben solltest

Wenn Du studierst, machst Du gelegentlich ein Praktikum oder nimmst einen studentischen Nebenjob an. Doch mit der Anzahl der Unternehmen, die Du in Deiner Studienzeit gesehen hast, erhöhen sich die Chancen auf einen gelungenen Einstieg in den Beruf nicht. Weitaus wichtiger sind dagegen gute Noten, sowie das gewählte Fach und die Dauer, in der das Studium absolviert wurde. Wenn Du bereits über eine Berufsausbildung verfügst, die zudem dem studierten Fach nahe kommt, dann hast Du einen Vorteil. Letztendlich ist Praxiserfahrung ein nicht unerheblicher Faktor, aber er ist nicht entscheidend. Weiterlesen

Die 9 häufigsten Fehler beim Präsentieren

1: Überschreiten der Redezeit: Wenn alle Anwesenden nur noch darauf warten, dass Du endlich fertig wirst, redest Du eindeutig zu lange. Ist die Präsentation knackig, reichen zehn bis zwanzig Minuten. Länger als 30 bis 40 Minuten sollte sie jedoch auf gar keinen Fall werden. Übe Deinen Vortrag zu Hause – dann bist du in der Lage die tatsächlich benötigte Zeit besser einzuschätzen. Weiterlesen

Der beste Weg: 5 Schritte für eine gelungene Karriere

1. Schritt: Entwickele eine Vision
Kennst Du Deine berufliche Zukunft? Was willst Du im kommenden Jahr, in fünf oder in zehn Jahren erreicht haben? Soll in Deinem Leben der Beruf dominant sein – oder eine eher untergeordnete Rolle spielen? Willst Du beruflich Karriere machen? Mit Deinen Leistungen und Deinem Können die Welt verändern? Hast Du eine eigene Vision?
Weiterlesen

Was deine Präsentation über dich aussagt

Bist Du ein geborener Schauspieler oder eher eine graue Maus? Wenn Du in ein Assessment Center eingeladen wirst, ist die Selbstpräsentation eines der Hauptelemente. Hier legst Du die Basis für ein erfolgreiches Abschneiden: Nachdem die Vertreter des Unternehmens sich selbst und die Firma vorgestellt haben, sind die Bewerber an der Reihe. Ob es eine Selbstpräsentation, eine Partner- oder Gruppenpräsentation wird, hängt von der Aufgabenstellung ab. Dabei stellst Du Dich allerdings nicht nur den Unternehmensvertretern, sondern auch den anderen Bewerbern vor. Weiterlesen